Afrikanische Band in Rasdorfer Stiftskirche

Auf ihrer Tournee durch Österreich, der Schweiz und Deutschland gastierte die „Family Band Africa“ aus Uganda in der Stiftskirche Rasdorf und gab ein Benefizkonzert für „Vision for Africa Intl.“. Die neunköpfige Band begeisterte mit ihrem Sound die zahlreich erschienenen Zuhörerinnen und Zuhörer. Das Lob Gottes, Lieder des Vertrauens und Lieder mit dem Ruf nach Gottes Hilfe waren Inhalt des fast zweistündigen Konzerts. Dabei waren afrikanische Lebensfreude und der Glaube an Gott deutlich spürbar. Die Liedtexte konnten auf einer Leinwand in Englisch mit deutscher Übersetzung verfolgt werden. Redebeiträge übersetzte Teresa Moosmaier. Weitere Konzerte gab Family Band Africa in Dipperz, Bonifatiuskloster Hünfeld und in Eiterfeld. Für die Konzerte verantwortlich zeichnete Christian Jost aus Treischfeld.  

Die Band, von Patrick Bruni, Adoptivson von Maria Prean, gegründet, spielt zu Gunsten von „Vision for Africa“. Die christliche Organisation wurde im Jahre 2001 von der Österreicherin Maria Prean gegründet. Sie hat zum Ziel, benachteiligten Kindern in Afrika Hoffnung und Perspektive für die Zukunft zu geben.  Die Hilfe soll dazu dienen, den Kindern eine fundierte Ausbildung, medizinische Grundversorgung, ein liebevolles Zuhause und einen starken Glauben zu vermitteln, so ist bei Vision for Africa zu lesen. So werde die Voraussetzung für die Kinder geschaffen, durch Glaube und persönlichen Einsatz nachhaltig ihr Leben und ihr Land positiv zu beeinflussen und zu verändern. Durch eigene Schulen, Ausbildungsstätten, Krankenhäuser und andere Einrichtungen wird das soziale Umfeld verbessert.

Text: Winfried Möller                                                                                                                                                                              Fotos: Winfried Möller